Trotz Zeitumstellung fahren die Masters weiter. Bei dem Wetter kein Wunder.

 Wir wollen noch mal die Bibertbahn fahren. Und weil wir Gravelbikes haben, fahren wir vor Dietenhofen auf der alten Bahnstrecke (feiner Schotter) und nicht auf der Straße. Unsere Belohnung, das bunte Blätterdach bildet fast einen Tunnel. Viele sind schon herabgefallen.. Wir denken, das müßte mal gekehrt werden. Und tatsächlich, ein Kehrfahrzeug kam uns entgegen. Und hinterliess einen geleckt sauberen Radweg. In Dietenhofen Einkehr im Aussenbereich von Bäcker Greller, in der Sonne. Diesmal fanden wir den richtigen Weg aus dem Biberttal ins Zenntal. Er war sogar ausgeschildert. Aus dem Zenntal ging es die Häringsmühle hoch. Das Baustellenschild steht noch, aber die Bauarbeiten betreffen die Radfahrer nicht mehr. Der neue Radweg ist fertig. In Eschenbach haben wir auf der einspurigen Strecke mal eine Eisenbahn gesehen. Klaus M. 

 

 

dscf0050

dscf0050

dscf0050

dscf0050

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport