Dieses Jahr findet Deutschland Tour wieder statt. Bei der dritte Etappe wurde Erlangen als Ziel ausgewählt.

Es gab vershiedene mitmach Aktionen für die Fahrradbegeisterte, unter anderem auch den Jedermann Tour.

 

So sah die Strecke aus. Man hat zwei Strecken zur Auswahl, 55km und 108km. Start/Ziel ist in Nürnbeg, das ganze verläuft über die Fränkische, ein paar Berge sind auch dabei - Oberrüsselbach, Gräfenberg, Rödlas und Kalchreuth.

Höhenprofil

 

Mein Kumpel Max und ich sind mitgefahren. (Er hat sich kurzehand entschssonen nahdem der Hamburger BEMER Cyclassics abgesagt wurde).

Ein Tag vorher haben wir die Startnummer abgeholt (und ca. 1 Stunde in die Schlange gewartet, naja, wofür eingentlich die Post erfunden wurde?) und am Sonntag um 10.00 ging es los.

Mehr als 1000 Sportler nahmen an der Veranstaltung teil, laut der Startliste.

Das Wetter war trüb und kalt. Eigentlich kein August-Wetter. Von daher die Bekleidung der Radfahrern war sehr unteschiedlich - von kurz bis lang, von nichts bis Regenjacke. Aber so schlimm war es letztendlich auch nicht, es hat zwischenzeitlich bissel Schauer gegeben, aber nur kurz.

 

 text

So sah der Start aus (die Bilder sind aus Facebook geholt)

text

text

Nach dem Rennen. Bei ca. 14 Grad draußen will man nicht so ewig rumstehen so schell ein Finishfoto und zurück nach Erlangen. Rechtzeitig sodass auch die Ende der 4. Etappe der Deutschland Tour live verfolgen können.

Zusammenfassung:

  • das Event was einfach toll! gerne wieder
  • guter Teamgeist
  • abgesperte Strecke muss man einmal erleben
  • über 100 km mit Schnitt über 30 km/h - allein hätte ich es nicht geschaft
  • das Schild "Noch 25 Km" kurz vor dem Ziel hat mich zuerst gewundert, aber dann wurde es mir klar geworden dass er für den Deutschland Tour Fahrer bestimmt war

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruß,

Andriy

 

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport