Wir gratulieren den drei Ersplazierten:

Sieger und neuer Vereinsmeister: Sebastian L.

Zweiter Roland S. drei Sekunden vor dem

Dritten  Alexander B.

Bei schönem Wetter ging es heute auf die Meisterschaft. Wir waren nicht die einzigen.

Auf der Fahrt von Kleinseebach nach Röttenbach kommen uns jede Menge Triathleten entgegen. Auch der TV48 macht heute seine interne Meisterschaft. Am Start/Ziel treffen wir nur Dieter. Die anderen sind anscheinend eher gemütlich unterwegs. Bis 10:00 sind wir dann vollzähling, inklusive Zeitnahme und Prämien. Erst noch ein Gruppenbild, dann die Starteinteilung und es geht los.

Irgendwie wird die Strecke auch nicht einfacher - traditionell geht es nach dem ersten Kilometer gleich in Aisch bergauf, gefolgt von mehreren Wellen bis zum Waldrand. Die vor einem gestarteten sind sehr auf der langen Geraden Richtung Pommersfelden lange zu sehen, bis man sich ihnen (evtl.) nähert. Wir starten in umgekehrter Reihenfolge der Vorjahreswertung, das sorgt für mehr Spannung im Rennverlauf und es kommen in wenigen Minuten alle Radler ins Ziel.

Das Wetter war nicht zu heiss und der Wind nur mässig aus südlichen Richtungen - also keine Ausreden !  Nein, hier geht es wirklich nur um den Kampf gegen die Uhr und gegen sich selbst. Auf den 18,5 km ist genug Zeit um über die Trainingsvorbereitung nachzudenken und gute Vorsätze zu fassen. Schliesslich kommt das Ziel doch schnell in Sicht und es überwiegt die Freude über den Erfolg dabei gewesen zu sein. Das Team Klaus W. und Sabine arbeiten routiniert an der Zeitnahme und alle Daten werden korrekt erfasst.

Voller Adrenalin geht es dann gemeinsam zum Kreuzberg-Keller. Etwas abseits finden wir grosszügen Platz für Stärkung und Zeremonie. Das Essen lockt mehr als das Ergebniss, so kann nach einer halben Stunde dann mit vollem Bauch die Siegerehrung stattfinden. Prämien gibt es für jeden, aber nur für die schnelleren auch die erste Wahl.

Das Ergebniss der Alterswertung wird berechnet indem man die Zeit durch das Lebensalter teilt. Und so kommt eine Größe ohne Einheit heraus, die bei ca. 30 anfängt. Auf den Fotos die Ergebnisse. Die Tabelle zeigt die gefahrenen Zeiten in min:s + die Durchschnittsgeschwindigkeit bezogen auf 18,5 km.

Ausserdem noch ein Link auf die gemachten Bilder. Das Wetter hat gehalten und wir durften eine weitere Vereinsmeisterschaft erfolgreich und ohne Zwischenfälle erleben.

Vielen Dank auch noch an all die Helfer im Hintergrund!!

Mit radsportglichen Grüßen

Der Vorstand

 

wertung

wertung all1 

 

 

https://lightroom.adobe.com/shares/7c42bac8814342d9b55b79dd26600227

 

 galerie

 

 

 

 

 

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport